Nachrichten
06
Mär 2014

Zum ersten Mal in Fulda

2014-03-06 11:52
Am Wochenende des 22. und 23. Februar fand zum ersten Mal ein AMLS-Provider Kurs in den Räumlichkeiten des Klinikums Fulda statt. Der Teilnehmerkreis bestand bunt gemischt aus Rettungsdienstlern, Ärzten und einem Krankenpfleger.

Alle Teilnehmer waren quer aus der Republik und dem angrenzenden Ausland mit dem Wunsch nach Fulda gereist, neue Handlungsabläufe in der Differentialdiagnose internistisch/neurologischer Erkrankungen erlernen zu können.

Am Sonntagabend stand für alle eines fest: Alle Teilnehmer steigen ab sofort mit neu erlerntem Wissen und einem einheitlichen Anamneseschema in die Notfallrettung ein. Es freut uns einmal mehr, dass wir vielen motivierten Notfallmedizinern mit gleicher Zielsetzung ein weiteres Hilfsmittel für ihre persönliche Patientenversorgung mit auf den Weg geben durften.

Fulda, wir kommen wieder.....

 

Weiterlesen …
18
Feb 2014

Siebter gemeinsamer AMLS- und PHTLS-Kurs erfolgreich absolviert

2014-02-18 12:00

Vom 15.-16.02. fand in St. Martin (bei Landau/Pfalz) ein weiterer Generic Instructor Course für die Kursformate AMLS und PHTLS statt. 

Bei tollem Ambiente im Hotel "Consulat des Weins" konnten wir zwei sehr lehrreiche Tage gemeinsam gestalten!

Alle Teilnehmer rutschten aus der Anwenderposition immer mehr in die Instruktorenrolle. Pädagogische Themengebiete aus Methodik und Didaktik waren hier Kursschwerpunkte. Dies geschah bei Fertigkeitsstationen, Szenariotrainingstationen und im Rahmen von Vortragstrainings.

Die Teilnehmer lobten das hohe Engagement der Ausbildercrew und die gute Lernatmosphäre!

Wir freuen uns auf einen Zuwachs von 13 weiteren Instruktoren bei AMLS und PHTLS!

Weiterlesen …
06
Feb 2014

Flächendeckend AMLS in Wiesbaden

2014-02-06 12:03

Vom 27.-30. Januar 2014 wurden in zwei Kursen die ersten Wiesbadener Rettungsassistenten in AMLS geschult. Ziel ist es, allen Beteiligten eine strukturierte Herangehensweise bei nicht-traumatologischen Patienten an die Hand zu geben. Nach dem letztes Jahr bereits alle Rettungsassistenten und auch Notärzte in der Traumaversorgung nach PHTLS geschult wurden, standen hier die internistischen Patienten im Fokus.

Dass dies deutlich komplexer sein kann, als bei Trauma-Patienten, waren sich danach alle einig. Einigkeit herrschte auch darüber, dass die vermittelte Struktur bei komplexen Krankheitsbildern zur richtigen Therapie führen kann, was die Teilnehmer erfolgreich und eindrucksvoll in den zahlreichen Praxisbeispielen demonstrierten.

Besonders hervorzuheben ist nicht nur die einheitliche Fortbildung nach internationalen Standards, sondern die Organisationsübergreifende Fortbildung für die Rettungsassistenten in Wiesbaden.

© all rights reserved

Nächste Kurse