AMLS-Provider-Kurs

AMLS-Anwenderkurs

Der AMLS-Provider-Kurs erstreckt sich über zwei Tage. Neben der intensiven Vermittlung von theoretischen Inhalten sind diverse praktische Stationen mit dem Training der systematischen Vorgehensweise in Falldarstellungen fester und wichtiger Bestandteil der Ausbildung.

Themenschwerpunkte des Kurses sind das Leitsymptom Dyspnoe, das Leitsymptom Thoraxschmerz, das Leitsymptom abdomineller Schmerz, das Leitsymptom des neurologischen Defizites und das Leitsymptom des Schocks. Weitere Bestandteile des Kurses sind beispielsweise endokrine Störungen und Intoxikationen.

Zur gezielten und intensiven Vorbereitung auf den Kurs erhält jeder Teilnehmer vier Wochen vor Kursbeginn das offizielle deutsche Lehrbuch sowie einen Eingangstest zum Selbststudium.

Details

Im eigentlichen Kurs findet dann in einen Verhältnis von einem Instruktor pro fünf Teilnehmer neben Vorträgen ein sehr intensives Kleingruppentraining mit Stationstraining statt. Am Ende des Kurses findet eine schriftliche und praktische Erfolgskontrolle statt.

Für die Kurse werden jeweils bei der zuständigen Ärztekammern Akkreditierungen beantragt.

In der Kursgebühr von 620€ (DBRD-Mitglieder 100€ Rabatt) sind neben den Kosten für das offizielle Lehrbuch und die abschließende Zertifizierung alle Seminargetränke, Mittagessen und ein gemeinsames Kursessen enthalten.
Werden die erforderlichen Leistungen erbracht, erhalten die Teilnehmer ein international anerkanntes, vier Jahre gültiges Zertifikat. Der Kurs ist als ärztliche Fortbildung mit bis zu 24 CME-Punkten bei den zuständigen Ärztekammern akkreditiert.

© all rights reserved

Nächste Kurse